Genomeditierung von Pflanzen im internationalen und rechtlichen Kontext

Autor/innen

  • G. Krczal
  • G. Hensel
  • R. Boehm
  • J. Streubel
  • R. Hoffie

DOI:

https://doi.org/10.11576/biuz-5967

Abstract

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom Juli 2018 und die damit verbundenen Auflagen für die Zulassung Genom-editierter Pflanzen machen die Nutzung entsprechender Verfahren für die Pflanzenzüchtung in Europa nahezu unmöglich. Unser Mitglied, die Gesellschaft für Pflanzenbiotechnologie, begleitet diese Entwicklungen mit großer Sorge. Hier stellt sie sich und ihre Arbeit vor.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    38
  • PDF
    40
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2022-11-07

Zitationsvorschlag

Krczal, G., Hensel, G., Boehm, R., Streubel, J., & Hoffie, R. (2022). Genomeditierung von Pflanzen im internationalen und rechtlichen Kontext. Biologie in Unserer Zeit, 52(4), 314–316. https://doi.org/10.11576/biuz-5967

Ausgabe

Rubrik

Politik und Gesellschaft