Die Große Erdhummel – eine kryptische Charakterart großer Heidelandschaften

Autor/innen

  • Hannes Petrischak

DOI:

https://doi.org/10.11576/biuz-7215

Abstract

Weil die Bestimmung von Erdhummeln im Feld in vielen Fällen nicht sicher gelingt, wird die Große Erdhummel (Bombus magnus) in der Literatur oft eher zurückhaltend behandelt. Bei näherer Betrachtung in ausgedehnten Heidegebieten im nördlichen Brandenburg hat sie sich jedoch als wertgebende Art dieser Lebensräume erwiesen. Ihre Identifizierung ist an Hand von Individuen mit guter Merkmalsausprägung sogar leicht möglich, so dass es sich auch bei der Bewertung von Schutzgebieten sehr lohnt, auf diese prächtig gefärbte Art zu achten.

cover
Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    34
  • PDF
    10
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2024-05-06

Zitationsvorschlag

Petrischak, H. (2024). Die Große Erdhummel – eine kryptische Charakterart großer Heidelandschaften. Biologie in Unserer Zeit, 54(2), 124–126. https://doi.org/10.11576/biuz-7215