Wie eukaryontische Darmmikrobiota Nahrungskonkurrenz vermeiden und die Immunabwehr fördern

Autor/innen

  • Annette Hille-Rehfeld

DOI:

https://doi.org/10.11576/biuz-7213

Abstract

Der Darm von Säugetieren einschließlich des Menschen beherbergt eine bislang unbekannte Vielfalt von Protozoen aus der Gruppe der Parabasalia. Durch unterschiedliche Nahrungspräferenz vermeiden diese Protozoen Konkurrenz untereinander und mit Bakterien. Der Ballaststoffgehalt der Nahrung beeinflusst die Effekte von Gärungsprodukten auf die Immunabwehr.

cover
Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    23
  • PDF
    11
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2024-05-06

Zitationsvorschlag

Hille-Rehfeld, A. (2024). Wie eukaryontische Darmmikrobiota Nahrungskonkurrenz vermeiden und die Immunabwehr fördern. Biologie in Unserer Zeit, 54(2), 119–120. https://doi.org/10.11576/biuz-7213