Aufbau von Viren und die Rolle der viralen Proteasen

Mit Pralinenschachteln und Pfeifenreinigern als Modell anschaulich erklärt

Autor/innen

  • Andreas Korn-Müller

DOI:

https://doi.org/10.11576/biuz-6417

Schlagworte:

Viren, HIV, SARS-CoV-2, Protease, Protease-Inhibitoren, Analogiemodell

Abstract

Der Grundaufbau vieler krankheitserregender Viren lässt sich mit einer gewöhnlichen Pralinenschachtel aus dem Supermarkt vergleichen: Schachtel, Schutzfolie und Kunststoffbox stehen für die viralen Strukturproteine. Die einzelnen Pralinen spiegeln die viralen Enzyme und das Erbgut wider. Sowohl beim Humanen Immundefzienz-Virus (HIV), dem Hepatitis C-Virus (HCV) als auch dem aktuellen Corona-Virus (SARS CoV-2) spielen Proteasen eine zentrale Rolle. Wie eine Protease funktioniert, lässt sich anhand einer Heckenschere und einiger Pfeifenreiniger veranschaulichen. Zwei Ketten zusammengedrehter, farbiger Pfeifenreiniger fungieren als Modell für virale Polyproteine, wobei jeder farbige Pfeifenreiniger ein Protein darstellt. Protease-Inhibitoren sind die erfolgreichsten antiviralen Medikamente gegen HIV und HCV und werden aktuell auch gegen SARS-CoV-2 entwickelt. Mit einer zweiten, speziell angefertigten Pralinenschachtel, gefüllt mit einem Stück goldener Kunststofffolie und einer Tafel Schokolade, wird die Wirkung solcher Hemmstoffe sehr eindrücklich und leicht verständlich visualisiert.

cover
Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    308
  • PDF
    78
  • PDF - Zusatzinfo
    20
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2023-04-25

Zitationsvorschlag

Korn-Müller, A. (2023). Aufbau von Viren und die Rolle der viralen Proteasen: Mit Pralinenschachteln und Pfeifenreinigern als Modell anschaulich erklärt. Biologie in Unserer Zeit, 53(3), 280–285. https://doi.org/10.11576/biuz-6417