Die Methanbildung bescherte revolutionäre Entdeckungen

Methanothermobacter ist Mikrobe des Jahres 2021

Autor/innen

  • Georg Fuchs

DOI:

https://doi.org/10.11576/biuz-4822

Schlagworte:

Methanbildende Bakterien, Methanothermobacter, Archaea, thermophil, autotroph, CO, Nickel, Elektronen-Bifurkation

Abstract

Methanothermobacter diente als Modellobjekt, an dem man die Biochemie der Methanbildung aufklären konnte. An ihm wurde gefunden, dass es neben den Bakterien eine gleichberechtigte zweite Gruppe von Prokaryonten gibt, die zunächst so benannten Archaebakterien. Diese Erkenntnis führte zur Einteilung der Lebewesen in die drei Domänen Bacteria, Archaea und Eukarya. Die Domäne der Eukarya ist eine Schwestergruppe der Archaea. Nickel als Bioelement, Kohlenmonoxid als Zellbaustein, neue Coenzyme, ein neuer Weg der autotrophen CO2-Fixierung und neue Wege der energetischen Kopplung wurden entdeckt. Die Beschäftigung mit der Mikrobe des Jahres 2021 hat in den 50 Jahren seit ihrer Entdeckung also wesentliche Erkenntnisse erbracht [1, 2].

Veröffentlicht

2021-11-08

Zitationsvorschlag

Fuchs, G. (2021). Die Methanbildung bescherte revolutionäre Entdeckungen: Methanothermobacter ist Mikrobe des Jahres 2021. Biologie in Unserer Zeit, 51(4), 346–352. https://doi.org/10.11576/biuz-4822