Seltene Sandspezialisten: Steppenrüssler in Brandenburg

Autor/innen

  • Jörg Müller
  • Hannes Petrischak

DOI:

https://doi.org/10.11576/biuz-4411

Abstract

Die Rüsselkäfer des Tribus Cleonini sind überwiegend groß, attraktiv gefärbt – und dennoch bestens getarnt. Viele von ihnen leben in steppenartigen Biotopen. Mehrere Gattungen aus dieser Gruppe tragen folglich die deutsche Bezeichnung „Steppenrüssler“. Sie werden selten gefunden und sind zum Teil stark gefährdet. Der Heide-Steppenrüssler (Coniocleonus nebulosus) wurde im August 2020 in Sielmanns Naturlandschaft Kyritz-Ruppiner Heide erstmals seit Jahrzehnten wieder in Brandenburg entdeckt. Mit dem Sand-Steppenrüssler (Coniocleonus hollbergii) und dem Gefleckten Langrüssler (Cyphocleonus dealbatus) zählen mindestens zwei weitere Cleonini sogar zu den Charakterarten der Sandheiden und Bergbaufolgelandschaften Brandenburgs.

Veröffentlicht

2021-05-10

Zitationsvorschlag

Müller, J., & Petrischak, H. (2021). Seltene Sandspezialisten: Steppenrüssler in Brandenburg. Biologie in Unserer Zeit, 51(2), 125–126. https://doi.org/10.11576/biuz-4411

Ausgabe

Rubrik

Treffpunkt Forschung